(0) Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

HERRENAUSSTATTER FÜR REITSPORT & LIFESTYLE

10 Dezember 2018
Est. 2012

Menu ccc

Tattersall

Die heute kaum noch gebräuchliche Bezeichnung Tattersall für einen Betrieb zur Unterbringung, Verleih und Verkauf von Pferden geht auf den englischen Stallmeister Richard Tattersall (1724 – 1795) zurück. Tattersall, der sich später auch als Pferdetrainer und Wettbüro-Betreiber betätigte, eröffnete 1766 seine umfangreichen Stallungen mit Reitbahn und Halle in London am Hyde Park. Schnell wurde die Anlage zum Mittelpunkt, der feinen Londoner Gesellschaft.

Tattersall, Hyde Park 1842


So lässt sich auch das klassisch britische Tattersall-Check (Tattersall-Karo) mit seinen feinen, meist rot-blauen Gitterlinien auf hellem Grund auf die Pferdedecken in Tattersalls Stallungen zurück verfolgen. Das heute besonders bei Freizeithemden beliebte Muster ist noch immer Ausdruck klassischen Stils.

Tattersall-Karo, Barbour


Die aus Tattersalls Unternehmen hervorgegangenen Tattersalls Auctioneers operieren noch heute und versteigern nach eigenen Angaben jährlich rund 10.000 englische Vollblutpferde.