(0) Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

HERRENAUSSTATTER FÜR REITSPORT & LIFESTYLE

10 Dezember 2018
Est. 2012

Menu ccc

DAY, SON & HEWITT

Royal Show Redding, 1926

 

Bereits 1833 begann Thomas Day in seinen bescheidenen Geschäftsräumen in der Londoner „Red Lion Street“ Tiermedizin herzustellen. Und schon im selben Jahr brachte er das „Black Drink“ genannte Tonikum für Pferde auf den Markt.
Bei dem stolzen Preis von 10 Shillings für 6 Flaschen – das entspricht etwa 500 Euro heute – entwickelte sich das Geschäft zunächst nur langsam aber stetig.
Days Geschäft begann erst zu florieren als er sich nur auf Heilmittel und Futterzusätze für Arbeitspferde konzentrierte. 1852 stiegen Thomas Days Sohn und 1856 George Frederick Hewitt als Geschäftspartner ein und die Firma wurde in DAY, SON & HEWITT umbenannt. 
1856 ergatterte das kleine Unternehmen den begehrten Status als "Royal Warrant Holder" und wurde somit Hoflieferant Queen Victorias. 
Seit jenen frühen Jahren steht der Name DAY, SON & HEWITT vor allem für Vertrauen. Das Vertrauen unzähliger Kunden in jahrezehntelange Erfahrung und dem Ehrgeiz die besten Produkte und die besten Zusatzfuttermittel für Pferde herzustellen. 

Derzeit arbeitet ein Team von bis zu 5 Wissenschaftlern und 3 Tierärzten für das Unternehmen um die Qualität zu sichern und um aktuelle Entwicklungen und Erkenntnisse in der Tiermedizin in die Produkte einfließen zu lassen.  

Das von DAY, SON & HEWITT eingeführte System der Portionsbeutel garantiert die dauerhafte Frische der Ergänzungsfuttermittel sowie eine äußerst einfache und unkomplizierte Dosierung. Die typisch, nostalgischen Blechdosen schützen die Beutel dabei zuverlässig und lassen sich zudem zu 100% recyclen. Sie werden bereits aus 60% Recyclingmaterial hergestellt.