(0) Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

HERRENAUSSTATTER FÜR REITSPORT & LIFESTYLE

27 Februar 2020
Est. 2012

Menu ccc

Hacking

Als "Hacking" bezeichnet man vorwiegend in Großbritannien das Ausreiten zu Trainingszwecken ohne jedoch das Pferd zu sehr zu beanspruchen. Es wird in den drei Hauptgangarten geritten, Sprünge aber werden vermieden.

Im Laufe der Zeit wurde der Begriff Hacking auch zum Synonym für entspanntes, lockeres Ausreiten im Allgemeinen. Traditionell trägt man dazu ein schmal geschnittenes Tweed Jackett mit schräg angesetzten Taschen (den sogenannten Hacking Pockets) um im Sattel sitzend besser hineingreifen zu können. Der Rücken ist mit einem oder zwei Rückenschlitzen versehen; ebenfalls für einen bequemeren Sitz im Sattel. In der Regel hat das Hacking Jacket drei Knöpfe und ein etwas kürzeres Revers als ein formales Jackett. Oft wird ein solches Jackett noch zusätzlich mit einem Sturmriegel versehen um den Kragen kurz unter dem Kinn schließen zu können.

Alan Paine Tweed Blazer